„Naturwald“: Forstinvestment in Paraguay

„Naturwald“: Forstinvestment in Paraguay

Bei der aktuellen, ausschließlich als Private Placement angebotenem Offerte setzt die Proindex Capital AG auf die ökologische Bewirtschaftung von Grundstücken mit vorhandenem Baumbestand in Paraguay. Das Land zeichnet sich durch seine politische und wirtschaftliche Stabilität und durch hervorragende Rahmenbedingungen für die Fortwirtschaft aus. Das Baum- oder Forstinvestment „Naturwald“ erzielt langfristige und nachhaltige Erträge aus. Diese resultieren aus der schonenden Bewirtschaftung von Grundstücken mit Baumbestand, die durch Neupflanzungen von einheimischen Edelhölzern wieder in ihr natürliches Biosystem gebracht werden. Investoren von „Naturwald“ profitieren dabei von der langjährigen Erfahrung des Managements der Proindex Capital AG vor Ort, die selbst in die operativen Abläufe der Bewirtschaftung eingebunden ist. Forstspezialisten ergänzen der Arbeit vor Ort. Das Management ist selbst privat bedeutend investiert. Erträge werden dabei ab dem 10. Jahr der Beteiligung erwirtschaftet. Die Laufzeit beträgt 30 Jahre. In dieser Zeit kommt es zu einer Verachtfachung des ursprünglich eingesetzten Kapitals von mindestens rund 11.000 Euro durch Erträge und zu einer Verdoppelung des Grundstückswertes.

Dienstag, 15. Mai 2018

Paraguay will Industrielle ins Land locken

„Paraguay weist stabile Makrodaten auf. Trotz Krise der Weltwirtschaft und dem Markteinbruch für Agrarprodukte wuchs die Wirtschaft in den vergangenen elf Jahren durchschnittlich um 5,1 Prozent“, erklärt Andreas Jelinek, der Vorstand der Proindex Capital AG. Dabei ist die Inflation ist mit fünf Prozent vergleichsweise tief, ebenso die Steuerbelastung mit zehn Prozent Unternehmensgewinnsteuern. Mit Anreizprogrammen sollen Investoren für die verarbeitende Industrie ins Land gebracht werden. Angesichts des kleinen Heimmarktes hat Paraguay auch keine hohen Zollschranken für die Importe. Dank der geografischen Lage im Herzen Südamerikas bietet sich das Land als Plattform für Investitionen an, deren Produkte für die Märkte der Nachbarstaaten bestimmt sind. Als Beispiel seien ein Familienunternehmen in der Schweiz in der Kunststoffbranche oder eine mittelgroße Produktion für Elektrokabel eines japanischen Großunternehmens für die Automobilbranche genannt. „An einem Wirtschaftsforum hat Nestlé den Aufbau eines Dienstleistungszentrums für 20 Länder Lateinamerikas verkündet. Dadurch könnten schon bald 200 neue Arbeitsplätze entstehen, was eine wichtige Entwicklung für Paraguay bedeutet“, so der Vorstand der Proindex Capital AG, Andreas Jelinek.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen