„Naturwald“: Forstinvestment in Paraguay

„Naturwald“: Forstinvestment in Paraguay

Bei der aktuellen, ausschließlich als Private Placement angebotenem Offerte setzt die Proindex Capital AG auf die ökologische Bewirtschaftung von Grundstücken mit vorhandenem Baumbestand in Paraguay. Das Land zeichnet sich durch seine politische und wirtschaftliche Stabilität und durch hervorragende Rahmenbedingungen für die Fortwirtschaft aus. Das Baum- oder Forstinvestment „Naturwald“ erzielt langfristige und nachhaltige Erträge aus. Diese resultieren aus der schonenden Bewirtschaftung von Grundstücken mit Baumbestand, die durch Neupflanzungen von einheimischen Edelhölzern wieder in ihr natürliches Biosystem gebracht werden. Investoren von „Naturwald“ profitieren dabei von der langjährigen Erfahrung des Managements der Proindex Capital AG vor Ort, die selbst in die operativen Abläufe der Bewirtschaftung eingebunden ist. Forstspezialisten ergänzen der Arbeit vor Ort. Das Management ist selbst privat bedeutend investiert. Erträge werden dabei ab dem 10. Jahr der Beteiligung erwirtschaftet. Die Laufzeit beträgt 30 Jahre. In dieser Zeit kommt es zu einer Verachtfachung des ursprünglich eingesetzten Kapitals von mindestens rund 11.000 Euro durch Erträge und zu einer Verdoppelung des Grundstückswertes.

Donnerstag, 20. April 2017

Housing Areas - Eine eigene Stadt

„Vielen Deutschen, die sich überlegen nach Paraguay zu gehen, ist bislang nicht bekannt, dass es dort Housing Areas ähnlich denen der USA gibt“, erklärt Andreas Jelinek, der Vorstand der Proindex Capital AG. Seine Unternehmensgruppe ist derzeit ebenfalls darin engagiert, eine eigene kleine Stadt zu bauen. Der Trend der reichen Paraguayer geht durchaus in die Richtung deutscher Denkweise. Man bevorzugt die sog. Barrios cerrados, also die abgeschlossenen Stadtteile. Hier gibt es hinter einer Einzäunung oder Mauer, alles was man braucht. An der Einfahrt wacht ein Pförtner und drinnen ist von Supermarkt über Schule bis zu üppigem Freizeitangebot mit Pool und Wellness alles enthalten. Wozu also noch in die böse Welt hinter der Mauer gehen, wo man hier doch alles hat - wenn man es sich leisten kann. „Auch viele Deutsche nutzen diese Wohnsituation und kaufen sich in derartige Areale ein. Sie sind seitens der Paraguayer gern gesehene Nachbarn“, so der Chef der Proindex Capital AG.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen