„Naturwald“: Forstinvestment in Paraguay

„Naturwald“: Forstinvestment in Paraguay

Bei der aktuellen, ausschließlich als Private Placement angebotenem Offerte setzt die Proindex Capital AG auf die ökologische Bewirtschaftung von Grundstücken mit vorhandenem Baumbestand in Paraguay. Das Land zeichnet sich durch seine politische und wirtschaftliche Stabilität und durch hervorragende Rahmenbedingungen für die Fortwirtschaft aus. Das Baum- oder Forstinvestment „Naturwald“ erzielt langfristige und nachhaltige Erträge aus. Diese resultieren aus der schonenden Bewirtschaftung von Grundstücken mit Baumbestand, die durch Neupflanzungen von einheimischen Edelhölzern wieder in ihr natürliches Biosystem gebracht werden. Investoren von „Naturwald“ profitieren dabei von der langjährigen Erfahrung des Managements der Proindex Capital AG vor Ort, die selbst in die operativen Abläufe der Bewirtschaftung eingebunden ist. Forstspezialisten ergänzen der Arbeit vor Ort. Das Management ist selbst privat bedeutend investiert. Erträge werden dabei ab dem 10. Jahr der Beteiligung erwirtschaftet. Die Laufzeit beträgt 30 Jahre. In dieser Zeit kommt es zu einer Verachtfachung des ursprünglich eingesetzten Kapitals von mindestens rund 11.000 Euro durch Erträge und zu einer Verdoppelung des Grundstückswertes.

Donnerstag, 10. November 2016

Bau- und Industriesektor unterstützen Wachstum Paraguays

„Paraguays Wirtschaft kann auf ein stetiges Wachstum verweisen“, sagt Andreas Jelinek, Vorstand der Proindex Capital AG. Beispielsweise wuchs die Baubranche – gegenüber dem Vorjahr - um satte 7,5 Prozent. Seit mehr als 10 Jahren trägt dabei ein gesundes und stabiles Wachstum zur positiven Wirtschaftsentwicklung bei.  Der industrielle Sektor verzeichnete, laut der Zentralbank des Landes, in 2016 ein Wachstum von 10,5 Prozent. Diese Entwicklung soll durch Ansiedelung neuer Unternehmen vorangetrieben werden. Eduardo Felippo, Vorsitzender der paraguayischen Industrieunion (UIP), erklärte bei einem Radiointerview, dass sich die bislang schon positiven Voraussetzungen nicht verändert hätten, wir „bloß nach Vorne schauen brauchen“. Eine Einschätzung, der sich der Vorstand der Proindex Capital AG durchaus anschließen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen