„Naturwald“: Forstinvestment in Paraguay

„Naturwald“: Forstinvestment in Paraguay

Bei der aktuellen, ausschließlich als Private Placement angebotenem Offerte setzt die Proindex Capital AG auf die ökologische Bewirtschaftung von Grundstücken mit vorhandenem Baumbestand in Paraguay. Das Land zeichnet sich durch seine politische und wirtschaftliche Stabilität und durch hervorragende Rahmenbedingungen für die Fortwirtschaft aus. Das Baum- oder Forstinvestment „Naturwald“ erzielt langfristige und nachhaltige Erträge aus. Diese resultieren aus der schonenden Bewirtschaftung von Grundstücken mit Baumbestand, die durch Neupflanzungen von einheimischen Edelhölzern wieder in ihr natürliches Biosystem gebracht werden. Investoren von „Naturwald“ profitieren dabei von der langjährigen Erfahrung des Managements der Proindex Capital AG vor Ort, die selbst in die operativen Abläufe der Bewirtschaftung eingebunden ist. Forstspezialisten ergänzen der Arbeit vor Ort. Das Management ist selbst privat bedeutend investiert. Erträge werden dabei ab dem 10. Jahr der Beteiligung erwirtschaftet. Die Laufzeit beträgt 30 Jahre. In dieser Zeit kommt es zu einer Verachtfachung des ursprünglich eingesetzten Kapitals von mindestens rund 11.000 Euro durch Erträge und zu einer Verdoppelung des Grundstückswertes.

Donnerstag, 27. Oktober 2016

Eukalyptus-Anbau geht auch anders

“Gerade im Bereich der Holzgewinnung für die Zellstoffindustrie ist Eukalyptus weitgehend unverzichtbar. Allerdings wird kaum eine forstliche Landnutzung weltweit so kontrovers diskutiert wie der Anbau von Eukalyptus in industriellen Plantagen“, erklärt“, erklärt Andreas Jelinek als Vorstand der Proindex Capital AG. Das Unternehmen, das den Anbau von nachhaltigem Edelholz auf die Fahnen geschrieben hat und dieses Geschäft seit vielen Jahren erfolgreich betreibt, geht daher beim Anbau von Eukalyptusbäumen neue Wege: „Das Problem besteht schlicht darin, dass bei Eukalyptusplantagen kaum noch etwas anderes wächst, deshalb sind große Monokulturen fatal“, so der Vorstand der Proindex Capital AG. „Daher integrieren wir kleinere Plantagen in bestehenden Naturwald und vermeiden so Monokulturen, die zudem sehr belastend für den Boden sind“, erklärt er. Die Verantwortlichen der Proindex Capital AG haben mit dieser Vorgehensweise bislang sehr gute Erfahrungen gemacht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen