„Naturwald“: Forstinvestment in Paraguay

„Naturwald“: Forstinvestment in Paraguay

Bei der aktuellen, ausschließlich als Private Placement angebotenem Offerte setzt die Proindex Capital AG auf die ökologische Bewirtschaftung von Grundstücken mit vorhandenem Baumbestand in Paraguay. Das Land zeichnet sich durch seine politische und wirtschaftliche Stabilität und durch hervorragende Rahmenbedingungen für die Fortwirtschaft aus. Das Baum- oder Forstinvestment „Naturwald“ erzielt langfristige und nachhaltige Erträge aus. Diese resultieren aus der schonenden Bewirtschaftung von Grundstücken mit Baumbestand, die durch Neupflanzungen von einheimischen Edelhölzern wieder in ihr natürliches Biosystem gebracht werden. Investoren von „Naturwald“ profitieren dabei von der langjährigen Erfahrung des Managements der Proindex Capital AG vor Ort, die selbst in die operativen Abläufe der Bewirtschaftung eingebunden ist. Forstspezialisten ergänzen der Arbeit vor Ort. Das Management ist selbst privat bedeutend investiert. Erträge werden dabei ab dem 10. Jahr der Beteiligung erwirtschaftet. Die Laufzeit beträgt 30 Jahre. In dieser Zeit kommt es zu einer Verachtfachung des ursprünglich eingesetzten Kapitals von mindestens rund 11.000 Euro durch Erträge und zu einer Verdoppelung des Grundstückswertes.

Donnerstag, 22. September 2016

Proindex Capital AG zu der Frage, ob nachhaltige Anlagen generell sicher sind

„Die Frage der Investitionsstrategie, beispielsweise auch im Hinblick auf die Frage, ob nachhaltig oder Konventionell investiert wird“, hat zunächst nichts mit der Sicherheit der Anlage zu tun“, erklärt Andreas Jelinek, Vorstand der Proindex Capital AG. Durchschnittlich betrachtet könne man dagegen sagen, dass sich nachhaltige Anlagen genauso „rechnen“ wie konventionelle. Zumindest im Hinblick auf die Verzinsung oder Rendite. Betrachtet man neben dem ökonomischen noch den vorteilhaften ökologischen Aspekt, erzielen nachhaltige Anlagen durchaus einen positiven Nebeneffekt, der nicht in diese „Ergebnisrechnung“ eingeht. Wer jetzt jedoch meint, er könne quasi im Blindflug in nachhaltige Anlagen investieren, der täuscht. Denn es gibt durchaus auch nachhaltige Anlagen, bei denen das Geld der Anleger gefährdet ist. Der Kapitalanlage-Spezialist Jelinek der Proindex Capital AG rät daher, sich vor dem Erwerb einer nachhaltigen Anlage - genau wie beim Erwerb einer konventionellen Anlage – möglichst viele Informationen über das Geschäftsmodell und die dahinterstehenden Personen zu holen und durchaus auch unangenehme Fragen zu stellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen